Vertrieb Beratung Gestaltung
Durch die Nutzung einer gemeinsamen Vertriebsfirma durch mehrere Verlage entsteht eine neue vertriebliche Plattform, die es den teilnehmenden Verlagen ermöglichen kann, das Marktpotential ihrer TItel effektiver auszuschöpfen. Durch die Kooperation wird eine Größe erreicht, die die Vertriebsplattform als Bezugsadresse ebenso attraktiv werden lässt, wie Verlage mit ihren zahlreichen Imprints. Durch Bündelungseffekte können Kosten in vielen Bereichen gesenkt werden. Der gemeinsame Vertrieb sorgt für eine erhöhte Wahrnehmung der Verlagsprodukte bei Händlern aller Vertriebswege und Größen. Das schließt auch den Vertrieb digitaler Produkte und von Nonbook-Artikeln mit ein. BücherWege vereint die Vielfalt der vorhandenen Programmlinien und sorgt somit für einen Imagetransfer.    
Vertrieb
© BücherWege 2017, Hamburg
Buchpakete für die Vetreter

Verlage

Vertrieb physischer und digitaler Produkte Vertrieb in alle Handelskanäle inner- und außerhalb des Buchhandels sinkende Barsortimentsquote führt zur Steigerung des Rohertrages größere Verhandlungsstärke bei Konditions- gespräch mit Kunden und Dienstleistern (Auslieferungen, Messeveranstaltern etc.) zusätzliche Kunden- und Umsatzpotentiale bei den großen Filialisten und auch im mittelständischen Sortiment gemeinsamer Stand auf den wichtigsten NTO-Messen gemeinsame Marketingmaßnahmen für Handels- und Endkunden
Bücherlieferung

Buchhandel

Novitäten- und Programmvorstellung Backlistmanagement Konditions- und Listungsgespräche Marketingmaßnahmen Fragen zu Rechnungslegung, Artikelstamm, Bestandsreservierungen, Vormerkungen, Remittenden-/Gutschriftsanfragen Steuerung des Warenflusses Sendungsbündelung Digi-Lexe